Neuerungen in Microsoft Teams Q2 2021 und Ausblick in die Zukunft
Neuerungen in Microsoft Teams Q2 2021 und Ausblick in die Zukunft

von

Christoph Bender
07. Juni 2021
Hier im Artikel dargestellt werden die Neuerungen in MS Teams im Mai 2021 wie Call Queue Verbesserungen und zukünftige Neuerungen wie Microsoft Teams Operator Connect und Teams Connect.

In Microsoft Teams hat sich in letzter Zeit einiges getan und auf der Microsoft Build 2021 wurden auch wieder viele interessante Neuerungen angekündigt. Hier stelle ich einige der Neuerungen von Ende Mai 2021 und einen Ausblick in die Zukunft vor. 

Eine der interessantesten Neuerungen ist dabei die Funktion Operator Connect am Ende des Artikels: 

Operator Connect

Call Queue Verbesserungen

Eine für sehr viele Firmen extrem interessante Neuerung sind die Call Queues in einem Teams-Channel.

Call Queue

Bildquelle: https://erwinbierens.com/

 

Call Queues oder Anrufwarteschlangen werden genutzt, um eingehende Anrufe intelligent auf mehrere Agenten in einem Callcenter zu verteilen.

In diesem Fall ersetzt diese Funktion kein vollwertiges ContactCenter wie CC4Teams oder eine Genesys Cloud, sondern bietet die Möglichkeit einfachere Anforderungen mit günstigeren Bordmitteln zu erledigen.

Jeder Mitarbeiter der einem Channel mit Callqueue hinzugefügt wurde ist automatisch Mitglied dieser Queue und kann sich dort auf aktiv oder inaktiv stellen.

Dazu hat Microsoft die oben abgebildete Ansicht implementiert, in der rechts unten die Mitglieder der Queue angezeigt werden.

Admins können eine Text2Speech Begrüßungsnachricht, Wartemusik und weitere Optionen einstellen.

Für die Verteilung der Anrufe gibt es folgende Möglichkeiten:

  • An alle gleichzeitig (Attendant routing)
  • Serial Routing
  • Round Robin
  • Longest Idle

Skillbased Routings oder weitere aus einem ContactCenter bekannte Routingmechanismen können nicht abgebildet werden.

Vorgeschaltet werden kann auch eine IVR mit Erkennung von DTMF Tastentönen oder mit Spracherkennung.

Die Einrichtung wird in folgendem Hilfeartikel beschrieben: https://docs.microsoft.com/de-de/microsoftteams/create-a-phone-system-call-queue

Neue Calling Ansicht

Veröffentlicht wurde eine neue Ansicht für die relevanten Informationen beim, vor und nach dem Telefonieren. Nun sind Kontakte, Voicemail und Anrufliste in einer Ansicht sichtbar.

thumbnail image 10 of blog post titled  	 	 	  	 	 	 				 		 			 				 						 							What’s New in Microsoft Teams | May 2021

Bildquelle: Microsoft

Call Merge

Mit Call Merge gibt es nun eine neue Möglichkeit 1:1 Anrufe über VoIP oder PSTN oder Gruppencalls mit weiteren Teilnehmern zu verbinden. Ich denke darauf haben viele schon lange gewartet.

thumbnail image 11 of blog post titled  	 	 	  	 	 	 				 		 			 				 						 							What’s New in Microsoft Teams | May 2021

Bildquelle: Microsoft

Weitere verfügbare Länder in den Microsoft Dial/ Calling Plans. 

Hinzugekommen in den Microsoft Dialpülans sind weitere Länder: Neuseeland, Singapur, Rumänien, Tschechische Republik, Ungarn, Finnland, Norwegen, Slowakei, Polen und Luxemburg und somit sind nun 28 Länder verfügbar. 

Für viele Unternehmen reicht das nicht aus und die Calling/ Dialpläne sind zudem recht teuer. Als Alternative dazu empfehle ich Pure-IP mit einer Verfügbarkeit in 40 Ländern. 

Branch Office Survivability

Microsoft Teams bietet nun eine Möglichkeit über einen SBC (z.B. Audiocodes) im Falle eines Ausfalls der WAN Anbindung weiterhin telefonieren zu können.

Wie sinnvoll das ist, ist die Frage. Bei Ausfall der WAN Anbindung sind meistens die auf der WAN Anbindung laufenden SIP Trunks auch nicht mehr verfügbar.

Bei Cisco Gateways kennt man das Feature unter SRST. Auch Cisco Gateways sind Microsoft Teams zertifiziert und bieten die Möglichkeit gleichzeitig MS Teams und Cisco Calling zu betreiben.

Gruppenchat mit externen Teilnehmern

Wer Microsoft Teams nutzt, ist oft schnell genervt von den eingeschränkten Kommunikationsmöglichkeiten mit externen Teilnehmern. 

Man kann einfach nicht mit seinem eigenen Account ein gemeinsames Team mit Lieferanten, Kooperationspartnern etc. erstellen und dort zusammenarbeiten. Der Weg geht immer über einen Gastaccount. Nur wenn ich im Gastaccount des externen Teams bin, erreichen mich keine Anrufe mehr in meinem Account. 

Auch bzgl. Datenschutz und Compliance äußerst bedenklich ist, dass dann die Regeln des externen Teams gelten. Da können dann Daten versendet werden, die in meinem Unternehmen eigentlich gesperrt sind. 

Cisco Webex (Teams) macht das seit Anfang an wesentlich besser, trotz der Ende-zu-Ende Verschlüsselung, die es in Microsoft Teams nicht gibt.

Cisco Webex (Teams)

In diesem Artikel ist eine Übersicht der Möglichkeiten in Cisco Webex mit Ende-zu-Ende Verschlüsselung, perfekter Zusammenarbeit mit externen Teilnehmern und vieles weiteres mehr. 

Nun hat Microsoft endlich nachgebessert. Es gibt nun die Möglichkeit 1:1 oder Gruppenchats über Organisationen hinweg mit bis zu 250 Personen einzurichten und zu nutzen. Diese Funktion ist Teil von Microsoft Teams Connect. Mit Microsoft Teams Connect wird es auch neue Anbindungsmöglichkeiten geben einen SIP Trunk direkt am MS Teams Tenant zu registrieren und auch zu verwalten.

thumbnail image 15 of blog post titled  	 	 	  	 	 	 				 		 			 				 						 							What’s New in Microsoft Teams | May 2021

Bildquelle: Microsoft

 

Zukünftig wird es auch die Möglichkeit geben gemeinsame Teams Channels einzurichten und gemeinsam mit externen Teilnehmern zu kollaborieren.

Nur im Gegensatz zu Cisco Webex wurde nicht angekündigt eine Ende-zu-Ende Verschlüsselung einzurichten. Angekündigt wurde die Ende-zu-Ende Verschlüsselung nur für Videokonferenzen.

Weitere Neuerungen

Viele der Neuerungen im Mai betrafen Verbesserungen in Meetings wie: eine dynamische Ansicht der Teilnehmer und des Inhalts, ein neuer Presenter Mode für eine Meetingpräsentation wie im Fernsehen.

thumbnail image 2 of blog post titled  	 	 	  	 	 	 				 		 			 				 						 							What’s New in Microsoft Teams | May 2021

Bildquelle: Microsoft

 

Sowie neue Möglichkeiten für große Meetings bis 1000 Teilnehmer, 10.000 Teilnehmer und 20.000 Teilnehmer abzuhalten.

Alle Änderungen im Mai sind zu finden unter: https://techcommunity.microsoft.com/t5/microsoft-teams-blog/what-s-new-in-microsoft-teams-may-2021/ba-p/2391927#meetings

Ausblick in die Zukunft

Microsoft hat vor einiger Zeit dargestellt, welche Neuerungen zukünftig implementiert werden sollen.

Microsoft Teams Connect

Wie oben schon beschrieben, soll Microsoft Teams mit Teams Connect weitere Möglichkeiten bieten Organisationsübergreifende Teams Channel einrichten zu können.

thumbnail image 7 of blog post titled  	 	 	  	 	 	 				 		 			 				 						 							What's New in Microsoft Teams | Microsoft Ignite 2021

Bildquelle: Microsoft

Microsoft Teams Operator Connect

Operator Connect wird eine weitere Möglichkeit darstellen parallel zu Direct Routing SIP Provider direkt an Microsoft Teams anzubinden und direkt im Admin Center zu verwalten. Somit gibt es dann 3 Möglichkeiten der Anbindung eines SIP Provider. 1. die teuren Microsoft Dial Pläne, 2. Direct Routing und 3. Operator Connect.

Direct Routing wird für viele Unternehmen weiterhin die passendste Möglichkeit sein, einen SBC in eigener Hoheit aufzusetzen.

Die Unterscheide zwischen Direct Routing und Operator Connect sind:

image

Bildquelle: tomtalks.blog

Derzeit geplant sind folgende (internationale) Provider zu nutzen mit direkter Anbindung per Operator Connect:

image

Bildquelle: tomtalks.blog

Für Deutschland relevant ist vor allem die Deutsche Telekom. Für international agierende Unternehmen empfehle ich den Provider Pure-IP. Mit Pure-IP haben wir bisher sehr gute Erfahrungen gemacht, was Schnelligkeit und Flexibilität betrifft. Zudem ist Pure-IP der Provider mit den meisten Ländern die abgedeckt werden können: 41 Länder (derzeit 40 Länder).

Quelle: tomtalks.blog

 

Operator Connect ist derzeit in der Preview Phase zum Test. Der große Vorteil von Operator Connect ist die zentrale Verwaltung im Teams Admincenter und damit eine erhebliche Vereinfachung.

Weitere Informationen sind zu finden unter: https://tomtalks.blog/2021/05/microsoft-teams-operator-connect-public-preview-rolled-out-globally/ 

3rd Party Apps in Meetings

In Meetings wird es zukünftig möglich sein 3rd Party Apps einzubinden. Damit kann dann z.B. eine externe Lösung für Whiteboarding und Stickies eingebunden werden. Auch im Bereich Whiteboards bietet Microsoft mit den Bordmitteln leider eine nicht so optimale Lösung an. Cisco Webex macht das wesentlich besser. 

image

Bildquelle: tomtalks.blog

Auf der Microsoft Build vorgestellt hat Microsoft zum wiederholten Mal die Möglichkeit direkt im Teams Appstore kostenpflichtige Apps zu abonnieren.

Finden Sie diese Informationen hilfreich? Sind Sie anderer Meinung? Haben Sie Fragen? Benötigen Sie eine Beratung? Gerne dürfen Sie mir schreiben.