von

Christoph Bender
24. November 2019
Mitel bietet mit seiner Plattform CloudLink eine spannende Möglichkeit onPremise und Cloudlösungen zusammen zu bringen, als hybride Gesamtlösung.

Einleitung

Die heutige Mitel ist durch den Zusammenschluss des kanadischen Telefonanlagen Herstellers Mitel mit dem europäischen Hersteller Aastra entstanden. Aastra ist aus der früheren Telefonanlagen Sparte des Ericsson Konzerns entstanden. Weiterentwickelt mit in Richtung virtualisierte Lösung als reiner Software Stream und angereichert mit modernen Softclients ist Mitel seit Jahren Leader im Gartner Magic Quadrant für Unified Communication: https://www.mitel.com/de-de/ueber-mitel/newsroom/branchenauszeichnungen/gartner-magic-quadrant-report-for-unified-communications-2018

Derzeit entwickeln alle Hersteller von PBX Lösungen auf dem Markt eine Möglichkeit ihre PBX in der Cloud zu betreiben und/oder eine onPremise PBX mit einer Cloudplattform zu verbinden als hybride Infrastruktur. 

Avaya bietet die Möglichkeit die PBX onPremise oder in der Avaya Cloud zu betreiben sowie eine onPremise PBX mit der Public Cloud Team Collaboration Plattform Avaya Spaces zu verbinden. 

Cisco bietet die Möglichkeit über die Hybrid Services den onPremise CUCM (Communication Manager) mit der Webex Cloud Plattform zu verbinden. Mehr Infos: https://Cl8d.de/webex-teams 

Microsoft löst mit Microsoft Teams die Skype4B Infrastruktur ab, die auf 2025 abgekündigt wurde. Hier gibt es kein hybrid Konzept mehr, sondern nur noch Cloud. 

Mitel hat kürzlich die Cloudlink Plattform vorgestellt um eine onPremise PBX mit der Public Cloud Plattform Mitel Cloudlink zu verbinden.

Mitel Cloudlink

Mitel hat kürzlich die Cloudlink Plattform vorgestellt um eine onPremise PBX mit der Public Cloud Plattform Mitel Cloudlink zu verbinden. Wobei Mitel schon lange die Möglichkeit bietet die PBX als Softwarestream auf den Cloudlattformen wie AWS, Azure oder Googlecloud zu implementieren. 

Die Idee hierbei ist, Zusatzfunktionen der PBX wie Chat, Teamchat, Presence, Anbindung mobiler Clients und weitere Funktionen in die Cloud zu verlagern um neue Funktionen schneller bereitstellen zu können. 

    Mitel Cloudlink enthält folgende Bausteine:

    • CloudLink-Plattform – Die Plattform, auf der die CloudLink-Anwendungen laufen
    • CloudLink Gateway – Das Gateway welches die sichere Kommunikation der CloudLink Plattform mit der onPremise PBX sicherstellt. 
    • CloudLink Apps – Apps, die auf der CloudLink Plattform laufen und über die API hybride Dienste bereitstellen. OfficeLink ist Mitels erste CloudLink-App 

    Weitere Infos: https://mitel.help/latest/en/cloudlink-gateway/overview/what-is-cloudlink

    Apps

    OfficeLink

    Die erste von Mitel bereitgestellte App auf der CloudLink Plattform ist die OfficeLink App. 

    Die OfficeLink-App bietet die Möglichkeit Funktionen vom Tischtelefon/ PC Client auf ein Mobiltelefon zu bringen, wie: 

    • Telefoniefunktionen wie Transfer, Rufumleitung, Parken, Gruppenruf und Sammelanschluss
    • Nicht stören (DND) für mobile Apps und Tischtelefone
    • Sicherer persönlicher 1:1 und Gruppenchat
    • Live-Status (Presence) von Benutzern und Durchwahlen
    • Dynamische Anrufliste
    • Kontaktsynchronisation und -verwaltung
    • Einfache Admin-Steuerung

    Weitere Infos: https://mitel.help/latest/en/officelink 

    Workflow App

    Die Mitel Workflow App ist eine Lowcode Plattform auf der können Endkunden und Mitel-Partner ohne Programmierkenntnisse Apps bauen, die bestimmte Workflows mit Schwerpunkt auf der Kommunikation im Unternehmen, bereitstellen.

    Selbstentwickelte Apps

    Über die API gibt es auch die Möglichkeit eigene Apps zu entwickeln und mit der Cloudlink Plattform zu verbinden.

    Vorteile für vorhandene Lösungen

    Mitel hat das Portal für Softwaredownloads vorgestellt um unabhängig von der Serverversion den Softclient schneller erneuern und dadurch neue Funktionen schneller bereitstellen zu können.

    Zudem gibt es eine Integration mit CloudLink für den Softclient MiCollab um auch unabhängig von der Serverversion neue Funktionen aus der Cloud bereitstellen zu können, wie: 

    • Erweiterte Funktionen im Chat Fenster
    • Persistenter Verlauf und Synchronisierung der Chat-Nachrichten
    • Zugriff auf die Chat-Dienste auch außerhalb des Clients durch die Anbindung an CloudLink.
    • Verschlüsselung von Daten im Ruhezustand und bei der Übertragung
    • Zukünftige Erweiterungen und Dienste können über die Cloud bereitgestellt werden.
    Finden Sie diese Informationen hilfreich? Sind Sie anderer Meinung? Haben Sie Fragen? Benötigen Sie eine Beratung? Gerne lese ich ihre Nachricht im Kommentarbereich oder als Privatnachricht.

    0 Kommentare

    Weitere Artikel: